02. Jun 2024, 15:53 Uhr

Ein Taifun on Tour

Ein Pazifist, auf den ein Kopfgeld ausgesetzt ist … wie das zusammenpasst, erfahrt ihr, wenn „Trigun Stampede“ auf Disc erscheint.
Kategorien


Eine weiterer Schatz aus der Vergangenheit gesellte sich neu aufpoliert mit Trigun Stampede im Winter 2023 in unser Streaming-Portfolio. Die Neu-Adaption des Manga Trigun aus dem Jahre 1995 von Studio Orange setzt gekonnt CG ein, um dem doch älteren Schmuckstück einen feinen neuen Schliff zu verpassen. Dabei gelang es dem Studio, dem Originalwerk treu zu bleiben auch, indem Mangaka Yasuhiro Nightow von Anfang an bei dem Projekt beteiligt war. Auch wenn bereits 1998 eine Adaption durch das Studio Madhouse erfolgte, war zu jenem Zeitpunkt der Manga noch nicht vollständig beendet und so konnte man mit der Neufassung Trigun Stampede auf die komplette, abgeschlossene Handlung zurückgreifen. Wir dürfen die ersten 12 Folgen, die die Story nicht abschließen und in der Zukunft mit weiteren Episoden fortgesetzt werden sollen, nun in einer Heimkino-Version präsentieren. Voraussichtlich im Herbst wird es so weit sein, weitere Infos folgen.

Weder Anime noch Manga mitgenommen? Darum geht’s:

Vash the Stampede ist ein fröhlicher, schießwütiger Pazifist. Aber warum ist dann ein Kopfgeld von $$ 6 Millionen auf ihn ausgesetzt? Das zumindest stellt die junge Reporterin Meryl Stryfe und ihren erfahrenen Partner vor ein Rätsel, als sie den Selbstjustizler unter die Lupe nehmen und lediglich jemanden vorfinden, der Blut verabscheut. Doch ihre Ermittlungen fördern etwas Niederträchtiges ans Licht – seinen bösen Zwillingsbruder, Millions Knives.

0 Kommentare